Contanzedennig.com Theaterkritiken
Wienerin, 01. August 2017 NERVENKITZLERIN, Die Psychiaterin und Autorin Constanze Dennig hat eine Krimiheldin geschaffen die so ist, wie wir sein möchten: klug, unabhängig, etwas chaotisch und kompromisslos der eigenen Wahrheit verpflichtet… Weiterlesen: Kleine Zeitung, 17. Oktober 2015 „Eingespritzt” Psychologischer Feinschliff: Constanze Dennig gibt erneut subtil Rätsel auf Sie hat`s schon wieder getan - und das eindrucksvoll und raffiniert. Constanze Dennig beweist auch in ihrem zweiten Krimi rund um die notorisch misstrauische Psychiaterin Alma Liebekind, dass sie sehr rasch in der hohen österreichischen Krimischule mit Bestnoten bestehen kann. Querbezüge sind klar und schaden der spannenden und wendungsreichen Story keineswegs. Denn Constanze Dennig, selbst als Psychiaterin und Neurologin, aber auch als Theaterautorin tätig, versteht es, ihre Romanfiguren mit reichlich Seelenleben auszustatten und auch auf diese Weise für atmosphärische Dichte zu sorgen. Wobei die Ironie keineswegs zu kurz kommt. Eine Fortsetzung dürfte garantiert sein. Denn für den Krimi-Erstling „Abgetaucht” sicherte sich der ORF mittlerweile die Filmrechte, Subtiler Lese-Stoff für die Couch, die hierzulande ja speziellen Symbolwert hat. KW
„Spirit of Styria“, Ausgabe September 2017:
Alpha Club: Constanze Dennig, Böse Samariter Wien aus einer anderen Sicht Das größte Problem der kompetenten Psychiaterin Alma Liebekind ist ihre notorische Neugierde. Die erfolgreiche Praxis, eine anstrenge Mutter und ein junger Liebhaber, der ihr die Nächte versüßt, vermögen sie nicht aus kriminalistischen Verwicklungen fernzuhalten -das zum Leidwesen ihrer besten Freundin Erika, ihres Zeichens Kriminalkommissarin. Constanze Dennig - selbst Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie - bringt das Wien von heute auf die Couch. Mit viel Fingerspitzengefühl und wienerischem „G’spür“ schickt sie Alma Liebekind, mit ihrem Liebhaber und Mutter im Schlepptau durch in Wien auf Mördersuche. Haymon Verlag Pressespiegel vom 23.10.2017 Tiroler Tageszeitung - 23/10/2017 - Seite 17 Kleine Zeitung Kärnten - Klagenfurt 21/10/2017 - Seite 62 Kleine Zeitung  Steiermark - Graz 21/10/2017 - Seite 66
EmmaMenschen - Jannuar/Februar 2018 Constanze Dennig Die Tausendsassa Sie ist Psychiaterin und erfolgreiche Krimiautorin. Und statt einen Porsche kaufte sich die Grazerin lieber ein eigenes Theater. Text: Gerlinde Pölsler. Foto: David Payr. Wienerin: Juli 2017 NERVENKITZLERIN. Die Psychiaterin und Autorin Constanze Dennig hat eine Krimiheldin geschaffen, die so ist, wie wir sein möchten: klug, unabhängig, etwas chaotisch und kompromisslos der eigenen Wahrheit verpflichtet.